The Who

The Who @ ArteTV

Die Explosive Geschichte einer Band

Ab dem 26.08.2022 hat der interessierte Rockfan die Möglichkeit, in der ARTE – Mediathek, eine Dokumentation über eine der energiegeladensten und erfolgreichsten Bands aller Zeiten zu genießen. Und vielleicht kann man bei der Gelegenheit ja auch gleich noch bestehende Wissenslücken zur Band schließen. Denn ein echter Fan muss alles wissen!

Irgendwie fehlt ja jedem öfters einmal ein Stück der Erinnerung, wenn es um die 70er oder 80er Jahre des letzten Jahrhunderts geht oder? Zumindest denen die dabei gewesen sind, sag ich jetzt einmal, ohne jemandem zu nahe treten zu wollen.

Am Freitag den 2. September um 21:50 Uhr läuft das gute Stück auch ganz normal im TV auf ARTE. Danach wird die 90 minütige Dokumentation, noch bis in den Februar 2023 in der ARTE – Mediathek zu erreichen sein. Manch einer wird sich das Teil sicher auch ein zweites Mal angucken wollen.

Ein lohnenswerter Blick auf weniger bekannte Stationen des Weges, den diese Band nehmen musste um mit ihren Songs, den legendären Bühnenshows und der Rockoper “Tommy” zur Legende zu werden.

Let’s “Talking About My Generation“!


ARTE TV: […] Mit The Who schrieb Gitarrist und Songwriter Pete Townshend Rockgeschichte. Im Jahr 1964 gründete er die Band und schrieb Hits wie “My Generation” und “Pinball Wizard”. Die Dokumentation zeichnet anhand umfangreicher Archivaufnahmen die Geschichte der Band nach, die immer wieder Genregrenzen sprengt.

Zwischen Radau und Rebellion: Wie aus vier Londoner Vorstadt-Mods The Who werden konnte – eine der erfolgreichsten Rockbands der Musikgeschichte –, ist wenig bekannt. Wie konnte dieser “Radau-Combo” ein so großer Wurf wie die Rockoper “Tommy” gelingen? Teile der Geschichte basieren auf Pete Townshends eigenen Erfahrungen mit Mobbing und sexuellem Missbrauch. Die frühen Kompositionen von The Who brachten die Sorgen und Nöte der britischen Arbeiterjugend der 60er Jahre perfekt auf den Punkt.

V.l.n.r.: Pete Townshend, John Entwistle, Roger Daltrey, Doug Sandom

Die Dokumentation wirft einen neuartigen Blick auf die Band und auf das Zusammenspiel von vier Persönlichkeiten, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten; dennoch haben sie gemeinsam einige der großartigsten und explosivsten Seiten in der Geschichte der Popmusik geschrieben.

Im Mittelpunkt des Band-Porträts steht die Persönlichkeit von Pete Townshend und seine Besessenheit, den besonderen Sound von The Who ständig mit avantgardistischen Elementen zu füttern. Nachgezeichnet wird die Geschichte der Band vom ersten Erfolg mit “My Generation” bis zu den jüngsten elektronischen Neuerfindungen ihrer Musik. Dabei werden auch die Einflüsse beleuchtet, die zur Entstehung der Rockopern “Tommy” und “Quadrophenia” geführt haben.

Regie : Christophe Conte

Land : Frankreich

Jahr : 2021

Herkunft : ARTE F

Fotos und Text: https://www.arte.tv/de

Einleitungstext: ALTAMANN.de

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen