Es war einmal in West-Berlin

Der Mauerstadt-Rock gibt sich die Ehre

Zu dieser Veranstaltung werden sich ehemalige Mitglieder der Bands “Bel Ami”, “PVC”, “Interzone” und “Spliff” einfinden und mit anderen, damals in West-Berlin schon recht bekannten Musikern, unter ihnen Kalle Kalkowski, ein Konzert spielen und eine Party feiern, auf der die Musik ihrer alten Formationen und eigenes + Überraschungen, handgemacht dargeboten wird.

GrooveRockers Live

Die GrooveRockers – Der Name ist Programm

Ob man nun 1999 von Prince, Musik von denBackstreet Boys oder Klassiker wie Easy von den The Commodores bevorzugt, diese Formation hat so ziemlich für jeden Geschmack tanzbares auf der Setliste.

Blind Bankers

Die Blind Bankers servieren das volle Partyprogramm

Ungebremst und mit einer Songauswahl die genau auf die Gäste zugeschnitten schien. Denn bei allen Songs konnten sie mitsingen oder falls schon zu fröhlich, mitgröhlen. Ob UFA Filmsong-Medley, “König von Deutschland” oder”Aloha Heja He”, alles fiel auf fruchtbaren Boden und wurde gnadenlos abgefeiert.

Fernando und Kosh

Fernando & Kosh Saisonauftakt 2020 in der Hafenbar Tegel

Das hat Spaß gemacht. Mitsingen, mittanzen, mitfeiern und das zum Saisonauftakt 2020. Die Konzerte der beiden scheinen langsam zu so etwas wie einem Familientreffen zu werden. Mit einer Familie die stetig größer wird.

Doc Baileys Furios Fast Fackahs unplugged

DocBaileys Furios Fast Fackahs – Ein Jahr danach…

Vor genau einem Jahr lösten sich DocBaileys Furious Fast Fackahs mit ihrem Debut-Konzert auch gleich wieder auf. Grund genug diesen Geburtstag am 22.11.2019 mit einem ordentlichen Fest zu begehen und das auch noch am Ort ihres letzten Auftritts in der Hafenbar Tegel.

LION O. KING – Einfach unverwechselbar

Bei dem Sänger und Musiker Lion O. King handelt es sich um das Alter Ego von Leon Ostrowski. Aber da Leon sein Bühnenleben und sein privates ich strikt voneinander trennen möchte, tut der ALTAMANN ihm natürlich diesen gefallen, verabschiedet sich an dieser Stelle dann auch gleich wieder von Leon und spricht fürderhin nur noch über sein anderes ich, Lion O. King.

Sherman Noir at Seeterrassen Tegel

Sherman Noir – “Thirty” – Im Palais am Tegeler See

Das größte Geschenk zu seinem 30-jährigen Bühnenjubiläum hat sich Sherman Noir am vergangenen Freitag ganz sicher selbst gemacht. Mit einem alles in allem perfekten Konzert, in der für Live-Rockkonzerte neuen Location “Palais am Tegeler See”, was ja hoffentlich nicht so bleiben muss, bedankte er sich bei seinen alten und neuen Fans auf die beste Art mit der es ein Musiker machen kann, mit einem starken Live-Auftritt.

Paulie Cerra

Great Stuff – Paulie Cerra gastierte am Tegeler See

Eine trotz des eher ungünstigen Termins, Montagabend, gut gefüllte Hafenbar, wurde vom allerfeinsten unterhalten. Was Paulie Cerra und seine Band mit Billy Haynes am Bass, Ben Forrester an der Gitarre und Simon Danninger am Schlagzeug zu bieten hatten, war erste Liga. Blues vom Besten, der schon einmal mit Jazz und Country Elementen versetzt wird und durchaus auch Tanzbar ist, was man an der zum Ende hin immer voller werdenden Tanzfläche festmachen konnte.

Kaz Hawkins und Mathis Richter-Reichhelm Berlin

Mathis feat. Kaz Hawkins in der Hafenbar in Tegel

Tiefschläge und schlechte Erfahrungen sind eigentlich nichts, was man sich für sein Leben wünscht. Drogen, Gewalt oder Gedanken an Selbstmord sind Dinge auf die jeder getrost verzichten kann. Aber manchmal erwischt es einen doch und man muss sehen, dass man all das verarbeiten kann um weiter zu machen.