Der ALTAMANN – Das Original Deine Stadt – Dein Kiez – Deine Lieblingslocation
Arno Koch und der ALTAMANN

Der ALTAMANN im Gespräch mit Arno Koch – Ex Bel Ami

Wir spielen unser Programm komplett auf Deutsch. Eventuell kann in der Zugabe, so es eine gibt, ein englischer Titel dazu kommen, von den Spooky Tooth oder den Doors, mal sehen wie es kommt. Und es wird, so wie es schon zu “Dead Freddies” Zeiten Tradition war, beide Versionen von “Berlin bei Nacht” zu hören geben. Die englische von “PVC” und die deutsche Version von “Bel Ami”.

Es war einmal in West-Berlin

Der Mauerstadt-Rock gibt sich die Ehre

Zu dieser Veranstaltung werden sich ehemalige Mitglieder der Bands “Bel Ami”, “PVC”, “Interzone” und “Spliff” einfinden und mit anderen, damals in West-Berlin schon recht bekannten Musikern, unter ihnen Kalle Kalkowski, ein Konzert spielen und eine Party feiern, auf der die Musik ihrer alten Formationen und eigenes + Überraschungen, handgemacht dargeboten wird.

Blind Bankers

Die Blind Bankers servieren das volle Partyprogramm

Ungebremst und mit einer Songauswahl die genau auf die Gäste zugeschnitten schien. Denn bei allen Songs konnten sie mitsingen oder falls schon zu fröhlich, mitgröhlen. Ob UFA Filmsong-Medley, “König von Deutschland” oder”Aloha Heja He”, alles fiel auf fruchtbaren Boden und wurde gnadenlos abgefeiert.

Eine neue Vinyl-Rarität für den ALTAMANN

Es ist zwar schon einige Tage her, aber der ALTAMANN berichtet selbstverständlich darüber. Denn wieder einmal hat ihn eine Rarität auf Vinyl erreicht.

Doc Baileys Furios Fast Fackahs unplugged

DocBaileys Furios Fast Fackahs – Ein Jahr danach…

Vor genau einem Jahr lösten sich DocBaileys Furious Fast Fackahs mit ihrem Debut-Konzert auch gleich wieder auf. Grund genug diesen Geburtstag am 22.11.2019 mit einem ordentlichen Fest zu begehen und das auch noch am Ort ihres letzten Auftritts in der Hafenbar Tegel.

Florian Becker - I Come From The Sun

Unverhofft kommt oft

Wie eindimensional YouTube doch ist, konnte der ALTAMANN gestern Abend wieder einmal in der Hafenbar Tegel erleben. Dort gastierten – I come from the sun – aus Leipzig. Zwischen dem was man von dieser Band als Konserve aus dem Netz genießen kann und dem was dort auf der Bühne abging, bestehen dann doch Unterschiede größeren Ausmaßes.

Sherman Noir at Seeterrassen Tegel

Sherman Noir – “Thirty” – Im Palais am Tegeler See

Das größte Geschenk zu seinem 30-jährigen Bühnenjubiläum hat sich Sherman Noir am vergangenen Freitag ganz sicher selbst gemacht. Mit einem alles in allem perfekten Konzert, in der für Live-Rockkonzerte neuen Location “Palais am Tegeler See”, was ja hoffentlich nicht so bleiben muss, bedankte er sich bei seinen alten und neuen Fans auf die beste Art mit der es ein Musiker machen kann, mit einem starken Live-Auftritt.

Das gab’s noch nie oder weiß jemand was anderes?

Am Rande des Konzerts von Steve Seitz & Friends in der Jungfernheide geschah einzigartiges. Ralf “Trotter” Schmidt (u.a. Bassist bei #INTERZONE) vermachte dem ALTAMANN eine Copy der ersten, damals vor 40 Jahren nicht veröffentlichten, INTERZONE…

RockSin

Hafenbar Tegel eingeebnet – RockSin zu Gast am Tegeler See

J.P. King nennt ihr spektakuläres Auftreten nicht umsonst einen “BIG BÄM!”. Das war ein Abriss erster Güte, was man an diesem Abend erleben durfte. Wer also Musik sucht zum Abfeiern, Spaß haben und einfach mal den Kopf freitanzen, der ist bei RockSin an der richtigen Adresse.