Arno Koch und der ALTAMANN

Der ALTAMANN im Gespräch mit Arno Koch – Ex Bel Ami

Wir spielen unser Programm komplett auf Deutsch. Eventuell kann in der Zugabe, so es eine gibt, ein englischer Titel dazu kommen, von den Spooky Tooth oder den Doors, mal sehen wie es kommt. Und es wird, so wie es schon zu “Dead Freddies” Zeiten Tradition war, beide Versionen von “Berlin bei Nacht” zu hören geben. Die englische von “PVC” und die deutsche Version von “Bel Ami”.

Trotter und ALTAMANN

Der ALTAMANN im Gespräch mit Ralf “Trotter” Schmidt – Ex Interzone

Im Vorfeld zu dem Konzert: Es war einmal in West-Berlin, führte der ALTAMANN ein Gespräch mit Ralf “Trotter” Schmidt (Ex-INTERZONE) über sich selbst, INTERZONE und den Gig am 15.03.2020 im Palais am See.

Es war einmal in West-Berlin

Der Mauerstadt-Rock gibt sich die Ehre

Zu dieser Veranstaltung werden sich ehemalige Mitglieder der Bands “Bel Ami”, “PVC”, “Interzone” und “Spliff” einfinden und mit anderen, damals in West-Berlin schon recht bekannten Musikern, unter ihnen Kalle Kalkowski, ein Konzert spielen und eine Party feiern, auf der die Musik ihrer alten Formationen und eigenes + Überraschungen, handgemacht dargeboten wird.

Melvin Touché & The Tom Toms - Robert Williams (Gitarre/Gesang), Stephan Hoppe (Keyboard), Tommy Goldschmidt (Cajón) und Ralf Schmidt am Bass, sowie Wayne Grajeda (Gitarre/Gesang)

Melvin Touché & The Tom Toms feat. Wayne Grajeda im Dodo

Bevor er eine kleine Tour, die Dresden und Chorin beinhaltend, durch Berlin begann, machte Robert “Bob” Williams noch mit seiner Band Melvin Touché & The Tom Toms feat. Wayne Grajeda im Dodo Berlin Station.

V.l.n.r.: Steve Seitz, Jakob Peter, Ralf Trotter Schmidt und Christoph Rinnert

Birthday Gig für Christoph Rinnert feat. Steve Size & Friends – “Rocken ohne Socken!”

Eine wirklich gelungene Veranstaltung dieser Geburtstags-Gig, bei dem im ersten Teil von Christoph Rinnert und Steve Seitz gemeinsam produzierte und auf Tonträger gepresste Songs zu hören waren, während der zweite Teil aus einigen Lieblingsliedern anderer Interpreten, auf Art und Weise der “Friends” interpretiert, bestand.

Steve Seitz im Dodo Berlin

Die Bluesman Group bewies im Dodo in Kreuzberg, dass Blues auch Spaß machen kann

Satte Bluesrhytmen, tolle Songs und exzellent gespielte Soli, inklusive eines Bahnbrechenden Neverending-Basssolo von Trotter, dass durch Steve Size mangels ausreichendem Zeitfenster schließlich energisch unterbunden werden musste, wechselten sich ab mit einer maximal entspannten und oft sehr lustigen Interaktion zwischen Gästen und Band.

Steve Seitz and Friends im Yorckschlösschen

Steve Size & Friends Acoustic Jam im Yorckschlösschen

Vielleicht hätten an diesem lauen Sommerabend gestern, lieber die als Steve Size & Friends Acoustic Jam getarnten Funky Blues RockeZ Open-Air gespielt und die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft in einem geschlossenen Raum oder irgendeinem Ke… , aber lassen wir das.