Ableton.de

Afriqua präsentiert die Grundsteine der Black Music – Improvisation – Teil 5 von 5 – Erschienen auf Ableton.de

Am Anfang war die Improvisation. Was auch sonst: Bevor Musik erinnert, verschriftlicht oder aufgenommen werden konnte, mussten ja erstmal ein paar Höhlenmenschen einfach drauf los spielen.

Foto - by Ableton.com

Afriqua präsentiert: Die Grunsteine der Black Music – Call & Response – Teil 2 von 5 – Erschienen auf Ableton.de

Ich sage HEY, ihr sagt HA! – HEY! – HA! – HEY! – HA! Kommandos wie diese mögen uns an Hype-Men des 90er-Jahre-Hip-Hop erinnern, an Hochzeits-DJs oder Animateure in Sport-Stadien. Sie sind jedoch auch ein gutes Beispiel für eine musikalische Figur, der innerhalb der Schwarzen Musik eine bedeutende Rolle zukommt: Call & Response.

Foto by Ableton.com

Afriqua Präsentiert: Die Grundsteine der Black Music – Teil 1 von 5 – Erschienen auf Ableton.de

In meiner Vorstellung gibt es viele Orte, die mich zu einem Nachdenken über die Idee einer „Black Music” hätten bewegen können. Die Berliner U-Bahn ist keiner davon. Und doch stand ich hier, in dem Land, das die europäische Klassik-Tradition wie kein anderes prägte, Geburtsort der „Drei B” – und ein komplett anderes „B” begann mein Denken über die Musiktradition zu verändern, mit der ich selbst aufgewachsen war.