Ableton.de

Afriqua präsentiert die Grundsteine der Black Music – Improvisation – Teil 5 von 5 – Erschienen auf Ableton.de

Am Anfang war die Improvisation. Was auch sonst: Bevor Musik erinnert, verschriftlicht oder aufgenommen werden konnte, mussten ja erstmal ein paar Höhlenmenschen einfach drauf los spielen.

Die Grundsteine der Black Music: Polyrhythmen - Ableton.de

Afriqua präsentiert die Grundsteine der Black Music – Polyrhythmen – Teil 4 von 5 – Erschienen auf Ableton.de

In Clubs hört man Zwischenrufe nicht so gut wie auf Comedy-Veranstaltungen, aber glauben Sie mir: es gibt sie trotzdem. Im Laufe meiner DJ-Karriere hatte ich damit zum Glück selten zu tun (oder sie waren vielleicht…

Foto Ableton.de Teil 3

Afriqua präsentiert die Grundsteine der Black Music – Blue Notes – Teil 3 von 5 – erschienen auf Ableton.de

In der Musik werden, ganz wie in Romanen, Geschichten von Konflikten und deren Auflösung erzählt: Ein Thema wird eingeführt, etwas Unvorhergesehenes geschieht, die Dinge regeln sich. Das dramaturgische Mittel der Musik sind die Harmonien; die einzelne Note ist für sich genommen nur eine Frequenz, sobald aber noch weitere dazukommen, entsteht eine Geschichte.

Foto - by Ableton.com

Afriqua präsentiert: Die Grunsteine der Black Music – Call & Response – Teil 2 von 5 – Erschienen auf Ableton.de

Ich sage HEY, ihr sagt HA! – HEY! – HA! – HEY! – HA! Kommandos wie diese mögen uns an Hype-Men des 90er-Jahre-Hip-Hop erinnern, an Hochzeits-DJs oder Animateure in Sport-Stadien. Sie sind jedoch auch ein gutes Beispiel für eine musikalische Figur, der innerhalb der Schwarzen Musik eine bedeutende Rolle zukommt: Call & Response.