Mit “ONE” präsentieren DocBaileys FURIOUS FAST FACKAHS ihr erstes Album

Doc Baileys FuriousFastFackahs Live 21.4.2022

Starkes Konzert für eine starke Scheibe

Am 21.04.2022 hatte die Band in die Hafenbar Tegel eingeladen, um dem Publikum endlich ihr Werk “mit der Zwiebel auf dem Cover” vorzustellen. Die Veröffentlichung hatte sich durch die allgemeinen Umstände verzögert, was die Fangemeinde auf eine längere Geduldsprobe stellte, die sie aber offensichtlich gut überstanden hatte. Alle waren da und hatten eine super Stimmung mitgebracht.

Beinahe hätte der ALTAMANN ja vom zweiten Album der Band geschrieben, aber nachdem ihn Jürgen Dehmel (Der Bass der Band) darüber aufgeklärt hat, dass der Live-Mitschnitt der Band von ihrem Abschiedskonzert im Jahre 2018 gar kein richtiges Album ist, schreibt er nun also über ihr erstes Album.

Eigentlich auch kein Wunder, bei einer Formation deren Bühnenkarriere mit dem Abschiedskonzert begann und die mittlerweile zig Konzerte hinterher geschoben hat, ohne das sich je einer darüber beschwert hätte. Es bleibt eben spannend bei den dreien.

Bereits im Text des ersten Stückes, – Doc Bailey’s Boogie -, stellen die “Fackahs” klar, dass die “three Fackahs are ready to roar” sind und das sie brüllen können, beweisen sie dann auch nachdrücklich. Fett, Brockig, gern Lazy oder flink und mit ordentlichem Groove kommt “ONE” daher und lässt den “Texas Swamp Rock Fan” oder wie auch immer sie ihre Art Musik zu machen an jedem einzelnen Tag nennen, mit dem Fazit zurück, dass dieser Band ein solides Stück Musik gelungen ist.

Das Album mit der Zwiebel auf dem Cover

Dieses Album hat alles am Start was Frau/Mann braucht um die Rockmusik zu feiern. Blues- und Heavygitarren, ein raumfüllender, sehr präsenter Bass, einmal treibendes – Mal streichelndes Schlagzeug und das natürlich alles immer an der richtigen Stelle.

Auch “Schmankerl” wie – Running Away -, eine spannende Version des David Bowie Klassikers – Hereos – und das vom Rockabilly beeinflusste – The Moment – haben ihren berechtigten Platz auf dem Erstling gefunden. Auf “ONE” haben die drei Akteure gezeigt was an musikalischer Vielfalt in ihnen steckt und dass sie mit ihrem Bandprojekt mitnichten auf eine Spielart beschränkt sind.

Ohne Frage haben DocBaileys FURIOUS FAST FACKAHS ein tolles Debut-Album vorgelegt, dem der geneigte Rockfreund sorglos ein bis zwei Ohren leihen kann, ohne Angst haben zu müssen Schaden zu erleiden. Man darf gespannt sein, was uns die “furiosen” in Zukunft noch zu Gehör bringen und vor allem, ob wir wieder vier Jahre warten müssen um uns diese Frage beantworten zu können? 😉 …dabei können sie ja gar nichts dafür.

Und das sagt die Band selbst über sich:

Jürgen Dehmel (Bass Guitar), Micha Joch (Drums) and Jürgen Bailey (Guitar) are the three souls that together are DOCBSFFF!
There’s just one thing, all aboard and ride this rock ‘n’ roll train


Unter: – https://docbaileysfuriosfastfackahs.bandcamp.com/releases?fbclid=IwAR3h1kGxW4lj1s_AM1EmV6eA_F6PW8RzYaCSBPf7FJKDUXMJIOdCzLEFKwE – könnt ihr die Titel unbegrenzt auf Bandcamp streamen oder euch das ganze Album für nur €uro 9,99 herunterladen.

Natürlich gibt es “ONE” auch bei ihren Auftritten zu erwerben, aber “VORSICHT!”, dass Album ist eine Limited CD-Edition!

The early bird catches the worm, Gelle!

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen