Mathis Richter-Reichhelm Live am 02.03.2019 in der Hafenbar Tegel

Mathis Richter-Reichhelm und Band

Spät aber dennoch, möchte der ALTAMANN über ein Konzert berichten, dass er und Eve am Samstag den 02.03.2019 in der Hafenbar Tegel miterlebt haben. Eingefunden hatte sich Mathis mit seiner Band um das Konzert-Publikum mit seiner Musik zu unterhalten.

Einem Tipp des Kapitäns Daniel aus der Hafenbar war es zu verdanken, dass wir uns nun endlich doch einmal aufgemacht haben, um ihn Live zu hören. Denn bisher hatten wir zwar von den Qualitäten der Band um den Songwriter und Produzenten Mathis Richter-Reichhelm gehört, es aber noch nie geschafft das selbst in Augenschein bzw. “Ohrenschein” zu nehmen. Deshalb schon einmal vorab einen Dank an Daniel für den Tipp und die Gästeliste! Oh Mann, das ist ein halbes Leben her, dass der ALTAMANN das letzte Mal auf einer stand. Aufgeregt war er… oha.

Mathis und seine Mitstreiter Jaques Richter-Reichhelm (Keyboard), A.J. Hale (Bass) und Michael Joch (Schlagzeug) sind mit ihrer Musik eher der Soften Variante des Rock zuzurechnen, was der ALTAMANN nicht ganz so oft auf seine Playlist lässt, Eve aber war von Beginn begeistert.

Die weisse Geige

Mit seinem Sohn Jaques, der übrigens ebenfalls bereits Bandleader ist und mit seiner Formation “Beyond The Limits” die Berliner Bühnen bespielt, wurde das Konzert mit langsamen und sehr persönlichen Liedern eröffnet. Nur Keyboard und Gitarre war schon schön und dazu die Stimmen der beiden, das hat gepasst. Nachdem auch die fast schon legendäre weiße Geige, unter heftigem Jubel das erste Mal in Aktion war, stiegen die beiden anderen Mitstreiter ins Geschehen ein.

Was dann folgte, war ausgereifter, bestens dargebotener Softrock, sag ich jetzt mal, denn wirklich hart wurde es an diesem Abend nie. Mathis legt bei seinen Kompositionen den Fokus auf Harmonie, Hörbarkeit und eine wirklich starke Ausgestaltung seiner Songs. Bei seinen Songs ist ein gutes Bauchgefühl angesagt. Kein Stress und dazu nach Möglichkeit viel Sonne und ein Mensch den man gerne hat.

Alles in allem ein tolles Konzert was dazu führte, dass der ALTAMANN nun auch seine Playlist aktualisieren musste. Es wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir uns bei Mathis & Band einfinden, um den Spirit of Sweden auf uns wirken zu lassen und einmal eine Auszeit zu nehmen, von all dem bösen das sonst so an der Tagesordnung ist.

Absoluter Höhepunkt des Abends für meinen Lieblings-Doorman Pete Smith war mit Sicherheit der Happy-Birthday-Song aus vielen Kehlen, zu dem er “Live On Stage” einen roten Kopf bekommen durfte. Das war nicht nur Klasse sondern auch verdient. Immer gut aufgelegt, immer korrekt und immer zu einem guten Gespräch bereit, eben immer Pete. Weiter so, dann machst du alles richtig!

Auf der Heimfahrt dann, blieb für den ALTAMANN wieder einmal die Frage übrig warum nur im Radio oder Fernsehen heutzutage so viele Interpreten zu hören und sehen sind, die es im direkten Vergleich eher schwer hätten gegen solch einen Musiker. Aber darauf wird er wohl nie eine für ihn zufriedenstellende Antwort finden.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen