Keegan McInroe machte mit seiner Band Station in der Hafenbar Tegel

Keegan McInroe in Berlin

Sonst läuft in der Hafenbar Tegel montags ja eher nichts mit Live-Bands, aber bei diesem Künstler hat man zu Recht eine Ausnahme gemacht und die Pforten auch einmal außer der Reihe geöffnet. Vielleicht sollte man das mit den Terminen, wann was zu sein hat, aber auch nicht so streng nehmen und sich lieber darüber freuen, dass die Location in Wassernähe jede Gelegenheit wahrnimmt gute Musik zu präsentieren.

Am 6.5.2019, einem Montag also, gastierte der aus Fort Worth/Texas stammende Singer/Songwriter Keegan McInroe mit seiner International zusammengesetzten Band, bestehend aus Ben Forrester Music/New York an der Leadgitarre – Lebensmittepunkt Deutschland und Schlagzeuger Olli Kunze, dem Geburtstagskind Hendrik Herder an den Basssaiten sowie Florian Escherlor an der Harp. alle aus Sachsen, am Tegeler Hafen. Genauer gesagt kommen letztere drei aus Dresden und Leipzig, wobei einer von ihnen jetzt im Berliner Exil lebt.

V.l.n.r.: Ben Forrester, Olli Kunze, Keegan McInroe, Hendrik Herder und Florian Escherlor
V.l.n.r.: Ben Forrester, Olli Kunze, Keegan McInroe, Hendrik Herder und Florian Escherlor

Alle samt gestandene Musiker, die mit ihrem Repertoire sämtliche Musikstile abdecken, die man bei einem Musiker aus dem Land der Westernhelden erwartet. Vom Folk über Blues, zu Southernrock und R & B, inklusive allem was amerikanische Roots-Music sonst noch so zu bieten hat. Laut Florian Escherlor legt sich Mc Inroe bei der Musik die er macht aber generell auch lieber nicht fest. Er will machen was gut für ihn selbst und das Publikum bei seinen Gigs ist. Das er damit zufrieden ist wie er es macht, merkt man ihm deutlich an.

Und so kommt es, dass er munter Countrysongs, Protestklassiker, Blues und eigene Songs miteinander mischt und daraus ein tolles Programm strickt, bei dem er die Zuhörer in seine Texanische Heimat entführt. Die Stimme mal kräftig, fordernd, druckvoll und mal sanft und pointiert, wenn er zum Beispiel Solo und Unplugged einen ruhigen Folksong zum Überbrücken in der Zugabe spielt, weil sein Drumer dringend dorthin muss, wohin auch der Kaiser zu Fuß geht.

Die Musik durchgehend authentisch, von einer Leidenschaftlichen und mit viel Musikerherz aufspielenden Band präsentiert, war ein echtes Erlebnis. Zu keiner Zeit merkte man, dass diese Formation, lediglich zu den Touren von McInroe zusammengestellt, keine ständige Angelegenheit ist. Blindes Verständnis untereinander und ein absolut Souveräner Bandleader ließen nichts anbrennen.

Die starken Soli von Ben Forrester und Florian Escherlor (A Black Crowes Fan like ALTAMANN) bildeten das i-Tüpfelchen auf dieser Musik-Torte. Die Konzertbesucher waren zur echt überaus begeistert.

Keegan McInroe Band zusammen mit Eve und dem ALTAMANN
Keegan McInroe Band zusammen mit Eve und dem ALTAMANN

Ein ganz toller Abend mit erstaunlich vielen Gästen, die zeigten, dass man mit der richtigen Auswahl der Künstler durchaus auch am Montag ein vorzügliches Konzerterlebnis zu Stande bringen und Geburtstag feiern kann. Denn der Bassist Hendrik Herder hatte an diesem Abend einen solchen, was nebenbei zu allerlei kleineren Späßchen unter den Musikern herhalten musste.

Im Flightcase hat Keegan Mc Inroe auf seiner zwölften Europa-Tour auch sein neues und mittlerweile sechstes Album mit dem Titel “A Good Old Fashioned Protest”, dass er bei dieser Gelegenheit natürlich auch gleich mit vorstellt.

Noch bis Ende Mai diesen Jahres kann man Keegan McInroe mit Band Deutschlandweit genießen. Und es ist nicht zu viel gesagt, wenn der ALTAMANN davon ausgeht, dass sie einen 1A Abend erleben werden.

Best Sound by Julian!

Mehr Infos…

Keegan McInroe: https://www.keeganmcinroe.com/

Ben Forrester: http://www.benforrester.com/

Florian Escherlor: https://www.florian-escherlor.de/

– Der ALTAMANN ist auch auf Facebook zu finden – 😉

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen