Blues Session mit 12 Bars Later in Hannes Cafè

Sascha Giebel

Zum zweiten Mal fanden sich Eve Gie und der ALTAMANN, an einem vierten Freitag eines Monats, im Hannes Café in Gatow ein, um den Live dargebotenen Blues zu genießen. Opener der letzten Ausgabe der Kulturpark-Festival Blues-Session in 2018 waren – 12 Bars Later –, die nach eigenen Angaben nicht nur dem Blues selbst, sondern auch ihrer Art der Interpretation dieses Genres, dem Rock-Blues frönen.

Dirk Janson
Dirk Janson

Genau diese Spielart hatten sie auch im Gepäck, als sie gegen 20:20 Uhr die Stage betraten und zu den Instrumenten griffen. Ihr Programm zeichnete sich vor allem durch dicht vorgetragene Songs der schnelleren Gangart aus und umfasste auch die Vorstellung ihrer im Juni 2018 erschienenen EP – Wir machen weiter wie bisher, die aus selbstgefertigtem Material mit deutschen Texten besteht.

Das Markenzeichen dieser Band, die aus Schlagzeuger Sascha Giebel, Wolfgang Dimitrow an der Leadgitarre, Dirk Janson dem Bandleader an der Gitarre und dem die Bühne regelrecht rockenden “Groovemaster” Georg Avenarius, an seinem Gibson-Thunderbird Bass besteht, ist nicht nur die Sicherheit mit der sie ihre Instrumente beherrschen oder die Spielfreude mit der sie sich ihrem Publikum präsentieren, sondern auch das sie mit Sascha, Gregor und Dirk gleich drei ausgewiesene Sänger in ihren Reihen hat. Dieser Pluspunkt ermöglicht es ihnen, auch altbekanntem, durch eine dreistimmige Version der Songs neue Spannung zu verleihen.

Georg Avenarius
Georg Avenarius

Der ALTAMANN freut sich auf mehr von den Jungs und das sie auch wirklich weitermachen wie bisher, ohne dabei allzu oft Scheisse am Schuh zu haben. In der Vergangenheit muss das ja öfter passiert sein oder warum nimmt man sonst ein Stück mit diesem Titel mit auf seine Scheibe? 😉

Links Uli Dodt, am Mikrofon Till Schulze-Geißler
Good Husband
Links Uli Dodt, am Mikrofon Till Schulze-Geißler

Der Kessel war also ordentlich vorgeglüht als der zweite Teil, die Jam Session, wie gewohnt durch die Lokalmatadore von Good Husband, unterstützt von Dirk Janson eröffnet wurde. Zuerst einmal mit etwas schwereren Bluesrhythmen um, wie Sänger Till Schulze-Geißler betonte, dem Publikum nach dem ritt mit den “Bars” etwas Erholung zu gönnen.

Jenny Conrad und Sascha Giebel
Jenny Conrad und Sascha Giebel

Allerdings erlaubte man den Zuhörern nur zwei Songs lang durchzuschnaufen. Danach brach es bei Uli Dodt, Till und Dirk wieder durch und das temporeiche Musizieren, mit dem der Abend schon eingeläutet wurde, setzte sich später unterstützt durch Jenny Conrad am Bass und Sascha Giebel an den Sticks ungehemmt fort. Mit einer kurzen Unterbrechung durch den Auftritt einer Sängerin*, die uns noch einmal mit in ruhigeres Fahrwasser nahm.

Im Anschluss daran erklomm eine “Dreierformation”* das Podium und machte dort weiter, wo man im Verlaufe der Session zielstrebig angekommen war, bei der rockigeren Variante des Blues. Auch sie, echte Fachleute an den Instrumenten und einer von ihnen sogar noch ein Multiinstrumentalist. Denn als die drei feststellten, dass sie mit zwei Gitarren und einem Bass auf der Bühne stehend ihre scheinbar vorhandene Setliste nicht abarbeiten konnten, legte einer der beiden Gitarristen kurzerhand sein Instrument in die “Gig-Bag” und kaperte die Schießbude. Und auch die beherrschte er einwandfrei. Ein Traum wenn man mehrere Instrumente spielen kann.

Und so wurde dieser Abend zur allseitigen Freude zu einem echten Erlebnis. Zumal sich diesmal mehrere, zum Teil vor Ort noch unbekannte Musiker ein Stelldichein gaben um “mitzujammen”, was dem ganzen nur noch mehr Spaß verschaffte.

Wolfgang Dimitrow
Wolfgang Dimitrow

Leider musste der ALTAMANN diesmal einige der Künstler mit einem * kennzeichnen, da er die Namen dieser trotz Nachfrage nicht ermitteln konnte. Sollte sie jemand kennen, so kann er ihn gerne anschreiben, er ersetzt die * -chen dann gerne mit dem jeweiligen Namen.

Ach ja, für den 25.01.2019 haben die Macher der Blues-Session einen ganz besonderen Leckerbissen versprochen. Da ist der ALTAMANN jetzt schon ganz nervös, wer das wohl sein wird? Lassen wir uns überraschen!

Bis denne und einen guten Rutsch wünschend, der ALTAMANN!


EP-Cover by 12 Bars Later


Hinweis!

Am Donnerstag den 24.01.2019 ab 21:00 Uhr, findet im Rickenbackers Music Inn, Bundesallee 194 b in 10717 Berlin, ein Doppelkonzert von 12 Bars Later und Good Husband statt.

Zur Homepage von den – 12 Bars Later -:
http://12-bars-later.de/index.html

Zur EP von – 12 Bars Later -:
http://12-bars-later.de/cd.html

12 Bars Later – Wir machen weiter wie bisher – CD-Trailer:
https://www.youtube.com/watch…

#Gatow #Wasnhierlos #12BarsLater #GoodHusband #RickenbackersMusicInn
#LiveBlues #Handgemacht #nurmalso #Berlin #LiveKonzerte #Spandau #Mussmanmalmachen #KulturparkFestivalBluesSession #BiBabelubaBigBämBum #GutenRutsch

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen