Besuch aus Down Under – Jess Spahr in der Hafenbar Tegel

Jess Spahr

Mit Jess Spahr hatte am Freitag den 20.09.2019 erneut ein Künstler im Tegeler Hafen angelegt, der munter auf diesem Planeten unterwegs ist. Jess Spahr (Gesang, Keyboard/Synthi, Geige) und ihr Gitarrist Daniel E Louis, der wie der Name sofort vermuten lässt in Finnland lebt, waren im Rahmen ihrer Europatournee zu Gast, um den interessanten Elektro-Pop der Australierin in Berlin vorzustellen.

Daniel E. Louis
Daniel E. Louis

Eins kann man vorweg nehmen, dass Auftaktkonzert zu ihrer Tournee ist ihr, auch wenn sie etwas nervös davor war, sehr überzeugend gelungen. Ihre Musik ist eher von der ruhigen Sorte und oft mit sehr sphärischen Klängen durchsetzt, die von einer virtuos vorgetragenen und dezent im Hintergrund bleibenden Gitarre unterstützt werden. Wenn man sich darauf einlässt, kann man bei ihrer Musik viel Spaß haben, herrlich entspannen und, auch das geht, Tanzen.

Ihre fast ausschließlich eigenen Songs (Es gab nur ein Cover) leben von einem komplexen Aufbau, mitunter überraschenden Tempowechseln und einer guten Hörbarkeit, die den Konzertbesucher das gesamte Konzert über gespannt bleiben lässt. Den tollen Gesamteindruck schmälert auch nicht, dass die Hälfte der Band von der Festplatte kam. Schließlich ist Jess Spahr das erste Mal in Deutschland und ich glaube auch in Europa überhaupt unterwegs, was ja so auch schon eine Menge Planungsaufwand und Kosten mit sich bringt.

Jess Spahr, die mit ihren Songs in ihrer Heimat bereits auf eine beachtliche Radiopräsenz stolz sein kann, ist eine tolle Musikerin die bestimmt ihren Weg machen wird. Die Gäste ihres Konzertes in der Hafenbar Tegel drücken ihr dafür fest die Daumen. Der Applaus den sie für ihren Auftritt mitnehmen durfte spricht jedenfalls dafür.

Eve und der ALTAMANN erlebten nach dem Konzert eine glückliche Jess Spahr und einen ebenso lockeren Daniel E. Louis, dem es scheinbar in Berlin so gut gefiel, dass er versprach beim nächsten Besuch Deutsch sprechen zu können. Ein Wort kann er bereits und zwar Prost, was auf ein deutlich erhöhtes Talent zum erlernen fremder Sprachen hindeutet.

In Anbetracht dessen, dass sich die beiden ab heute in München aufhalten, wo sie morgen ein Konzert im FOX geben werden und heute Abend das Oktoberfest besuchen, ein Wort mit dem man Super weiterkommt auf der Wies’n.

Spaß in der Hafenbar Tegel
Spaß in der Hafenbar Tegel

Interessant ist ganz nebenbei auch die Tatsache, dass ein Elternteil der Singer/Songwriterin aus dem maritimen Hamburg stammt. Vielleicht erklärt auch dieser Umstand, warum sie sich so sehr über ihr erstes Konzert hierzulande freute.

Zum nächsten Konzert in Berlin versprach die Künstlerin mit der großen Besetzung, soll heißen mit kompletter Band, anzureisen. Ein bisschen Vorfreude darauf ist schon jetzt beim ALTAMANN vorhanden. Schau ‘n und hören wir einmal, wie sich ihre Musik dann anhört, so richtig Live.

Der ALTAMANN wünscht für die weitere Tour viel Erfolg und eine Menge schöner Eindrücke auf der Europatour!

See you soon…

– Der ALTAMANN ist auch auf Facebook vertreten – 😉

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Die meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
EveGieMimi

Hoffentlichkommt sie so bald es wieder möglich ist,
Wirfreuen uns schon